Der Startschuss für die Kampagne „SOS für den Nord-Ostsee-Kanal – Der Norden steht auf!

11-09-26_nok-kampagne_lg __ __ Büro der SPD-Landesgruppe - PRESSEBUERO der SPD Start der Kampagne „SOS für den Nord- Ostsse Kanal - Der Norden steht auf!“ SPD-Bundestagsgruppe schmiedet Bündnis aus Wirtschaft und Politik, Gewerkschaften und maritimen Verbänden: Erst in Brunsbüttel und jetzt in Der Chef der SPD-Landesgruppe im Bundestag, Ernst Rossmann aus Elmshorn und die stellvertretende haushaltsp litische Sprecherin der SPD, Bettina Hagedorn aus Ostholstein starten eine Kampagne zur Rettung nachdem bei einer ersten Veranstaltung der SPD in Brunsbüttel mit dem Titel „SOS für den Nord-Ostsee-Kanal  Fahrt statt Sanierungsstopp!“ Teilnehmer aus Wirtschaft, maritimen Verbänden, Gewerkschaften und Politik über alle Grenzen hinweg eindrucksvoll unter Beweis gestellt hatten, dass die Region bei diesem existenziell wichtigen Thema bereit ist „einem Strang zu ziehen“. Hagedorn: „Der Startschuss für die Kampagne „SOS fürden Nord-Ostsee-Kanal – Der Norden steht auf!“ am vergangenen Freitag in Brunsbüttel war mit über 230 Teilnehmern ein voller Erfolg! Eine große Zahl hochrangiger Vertreter von Reedereien, Logistikunternehmen, der Hafenwirtschaft, den Nautischen Vereinen und Lotsen- bruderschaften bis hin zum DGB und zu Ver.di waren sich einig: für den Nord-Ostsee Berlin, den 26.09.2011 Dr. Ernst Dieter Rossmann MdB Sprecher der SPD Schleswig Schleswig-Holstein: Tel.: (030) 227-75318, Fax: (030) 227 E-Mail: sh-lg.spd@bundestag.de
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau, Der Kanal, Aktuelle News von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne