Über mich

Das bin ich! Günther Göttling. Wollt Ihr mehr über meinen Hauptberuf oder mein Hobby erfahren, dann guckt Euch in Ruhe um! Auf diesen Seiten engagiere ich mich sehr stark für den Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK), insbesondere den Bau der 5. Schleuse in Brunsbüttel.

Dampfschlepper Tiger

Guenther Goetling selbst    
    Der Auftraggeber dieses kleinen Hafenschleppers war die Altonaer Ewerführerei Jürgen Hinrich Steffen. Bis 1965 versah der TIGER im Hamburger Hafen seinen täglichen Dienst, der aus dem Schleppen und Bugsieren von Schuten oder kleinen Seeschiffen bestand. Tiger45Lutz Messerschmidt 1978 hat der "Museumshafen Oevelgönne e. V." aus Spendenmitteln das stillgelegte Schiff erworben. Mit Hilfe von Firmen und ehrenamtlichen Helfern wurde Hamburgs letzter kohlebefeuerter Dampfschlepper 1978/79 wieder in Fahrt gebracht.

Technische Daten

Bauhjahr, Ort, Werft 1910, Hamburg, Schiffswerft u. Maschinenfabrik AG vorm Janssen & Schmilinsky
Schiffsgattung Hafen-Dampfschlepper
Restaurierungsjahr, -ort 1978-1979 und 1997-2001, Hamburg
Rumpf Länge 17,38 m
Rumpf Breite 5,26 m
Tiefgang 2,30 m bis 2,50 m
Verdrängung 78,145 t
Baumaterial und Bauweise Stahl, genietet
Maschine Baujahr Dampfmaschine 1910 (240 PS / 174 KW)
Kessel kohlebefeuert 12 bar
Eigner Museumshafen Oevelgönne e.V.
Kontakt zum Schiff: E-Mail: tiger@museumshafen-oevelgoenne.de Telefon: 0175 / 163 25 65   > Zur eigenen Webseite des Dampfschleppers TIGER