Schleusenausbau in Brunsbüttel

an_der_schleuse_drohen_teure_schiff1 Schleusenausbau in Brunsbüttel Kein Verständnis für Verzögerungen Freitag, 29. Juli 2011 Jens Magnussen fordert den Ausbau der Schleusenanlage. Foto: Pöschus Die vom Bundesverkehrsministerium angekündigte Streichung von Mitteln für den Ausbau der Schleusenanlage in Brunsbüttel und die daraus folgende Bauverzögerung hat die Region schwer erschüttert. Das teilte der Brunsbütteler Landtagsabgeordnete Jens Magnussen (CDU) dem Minister Peter Ramsauer mit. Ihm fehle jegliches Verständnis für dieses Vorgehen, so Magnussen. Der Neubau der 5. Express-Schleusenkammer am Standort Brunsbüttel sei für die Ost-West-Transitstrecke von elementarer Bedeutung.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne