Der SPD-Politiker Johannes Kahrs mahnt Geld aus Berlin an –

verkehrsprojekte VERKEHRSPROJEKTE S 4 und Hafenquerspange: Verliert Hamburg den Anschluss? Foto: picture alliance Der SPD-Politiker Johannes Kahrs mahnt Geld aus Berlin an - und übt zudem scharfe Kritik an Verkehrsminister Peter Ramsauer (CSU). Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs kritisiert die aus seiner Sicht erhebliche Unterfinanzierung der großen Verkehrsinfrastrukturprojekte, die Hamburg betreffen, durch den Bund. "Die schwarz-gelbe Bundesregierung bleibt sehr wolkig. Da wird bis zur Bundestagswahl wohl nichts mehr passieren", sagte Kahrs, der für seine Fraktion im Haushaltsausschuss für Verkehrsprojekte zuständig ist. In einer umfangreichen Anfrage hatten sich der Hamburger Kahrs und weitere SPD-Abgeordnete aus Norddeutschland nach dem "Sachstand wichtiger Verkehrsprojekte für das Bundesland Hamburg" erkundigt. Besonders empörend findet Kahrs, dass das für Hamburg zentrale Projekt des Baus einer fünften Schleuse für den Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel in der Antwort des Bundes zu den vordringlichen Projekten gar keine Erwähnung findet. "Bislang hat die Bundesregierung nur 1,9 Millionen Euro für die fünfte Schleuse vorgesehen. Der Neubau kostet aber rund 300 Millionen Euro", kritisierte Kahrs. Insgesamt müssten für Sanierung und Neubauprojekte im Laufe der nächsten zehn Jahre 1,2 Milliarden Euro aufgewendet werden, damit der Kanal konkurrenzfähig bleibt. Kahrs weist darauf hin, dass die beiden großen Schleusen in Brunsbüttel dringend saniert werden müssen. +++ Nach 30 Jahren Planung: Neuer Anlauf für Hafenquerspange +++ +++ Streit um Y-Trasse überschattet Verkehrsministerkonferenz +++ +++ Ramsauer: Y-Trasse wird mit 20 Millionen Euro unterstützt +++ Kurz nach nach unserem 1. Kontakt über Facbook trat Herr Kahrs in Aktion s. o.  
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne