Gespräch mit Bundesverkehrsminister Ramsauer Kieler Zuversicht für neue Kanalschleuse

zuversicht_f__r_neue_kanalschleuse Gespräch mit Bundesverkehrsminister Ramsauer Kieler Zuversicht für neue Kanalschleuse Donnerstag, 20. Oktober 2011 Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Jost de Jager ist zuversichtlich, dass am Nord-Ostsee- Kanal in Brunsbüttel der Bau einer fünften Schleusenkammer im nächsten Jahr beginnen kann. Dies erklärte der CDU-Politiker gestern nach einem Treffen mit Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU). Dieser habe versichert, dass dem Bund die Bedeutung der Schleusen sehr bewusst sei. Weil diese häufig defekt sind, müssen Schiffe oft lange warten. Dies treibt die Kosten der Reedereien in die Höhe und stellt die Zukunftsfähigkeit der meistbefahrenen künstlichen Wasserstraße der Welt infrage. Die fünfte Schleusenkammer soll rund 300 Millionen Euro kosten. Dafür muss der Verkehrsetat des Bundes erhöht werden. Darauf haben sich im Grundsatz die Fraktionsspitzen von CDU/FDP verständigt.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau, Der Kanal von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne