Sofortiger Bau der fünften Kanalschleuse unverzichtbar“

sofortiger_bau_der_f__nften_kanalschleuse_unverzichtbar Sofortiger Bau der fünften Kanalschleuse unverzichtbar“ Brunsbüttel Zu den immer wieder angekündigten Verzögerungen beim Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) sagt der Landtagsabgeordnete der Grünen, Bernd Voß, aus dem Kreis Steinburg: „Erst die vollmundige Ankündigung von Minister Ramsauer, dass mit dem nächsten Bundesverkehrswegeplan ab 2015 mehr Geld in den Norden fließen soll, nun die Nachricht, dass es kein Geld für den Schleusenausbau des Nord-Ostsee-Kanals gibt.“ Das sei das falsche Signal, meint Voß: „Der sofortige Bau der fünften Kanalschleuse in Brunsbüttel ist unverzichtbar!“ Ohne ihn sei auch keine Grundsanierung der anderen hundert Jahre alten Schleusenbauwerke möglich. „Die letzten Jahre haben bereits deutlich gemacht, wie sehr der gesamte Betrieb des Kanals bei einer Unterlassung dieser Maßnahmen gefährdet ist.“ Der NOK als weltweit meist befahrene Wasserstraße sei nicht nur ein Fundament der wirtschaftlichen Stärke der Region, sondern sei auch Basis der gesamten wirtschaftlichen Entwicklung des Ostseeraums. Voß betont: „Wir wollen die Verkehrsverlagerung von der Straße aufs Wasser. Schon heute nutzen jedes Jahr 40 000 Schiffe die schnelle Wasserquerung durch unser Land. Jedes Schiff, das nicht über Skagen in Nord- oder Ostsee fährt, erspart der Umwelt den Verbrauch von Schweröl und schont das Klima.“ Die schwarz-gelbe Regierungskoalition rede im Landtag zwar von einer anstehen-den maritimen Katastrophe bei Ausfall der Schleusen. Sie setze aber zugleich die falschen Schwerpunkte und verhindere so den Ausbau des Kanals. sh:z    
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau, Der Kanal von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne