Kritik an Bundesverkehrsminister SPD: Nord-Ostsee-Kanal droht der Verkehrsinfarkt

kritik_an_bundesverkehrsminister Dienstag, 13. September 2011 Den Nord-Ostsee-Kanal passieren jährlich rund 40.000 Schiffe. Foto: Behling Die Verärgerung über das vorläufige Aus für den Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK) dauert an. Bei der jüngsten Haushaltsdebatte im Bundestag über den Verkehrsetat 2012 sind weder Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) noch die Redner der Koalition auf die zu knappen Investitionsmittel für die Wasserstraßen eingegangen, kritisierte der SPD-Haushaltsexperte für Verkehr, Johannes Kahrs. Der Politiker wies in seiner Rede auf den drohenden Verkehrsinfarkt des Nord-Ostsee-Kanals hin und forderte, dringend Gelder für den gestoppten Schleusenneubau und die bauliche Unterhaltung des Nord-Ostsee-Kanals bereit zu stellen.  
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau, Der Kanal von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne