Brunsbüttel: Schleusenbau NOK verzögert sich Der schläfrige Minister

100 Jahre haben die Schleusentore schon auf dem Buckel. Sie sind marode und müssen laufend repariert werden. Ursprünglich sollte ein Großteil des neuen NOK-Schleusenbeckens schon im kommenden Jahr entstehen – doch daraus wird wohl nichts: Wie aus einer Anfrage der ostholsteinischen SPD Bundestagsabgeordneten Bettina Hagedorn hervorgeht, wird sich der Bau der neuen Schleusenkammer zwischen Nord-Ostsee-Kanal und Elbe in Brunsbüttel verzögern. Und das voraussichtlich um ein Jahr.
Wirtschaftsminister Meyer kritisiert Wasser- und Schifffahrtsdirektion

Aus dem Bundesverkehrsministerium heißt es, dass Expertden die Ausschreibungsunterlagen für das komplexe Bauprojekt noch überprüfen müssen. Deshalb sei die Ausschreibung noch nicht veröffentlicht. Die SPD-Bundestagsabgeordnete Hagedorn wirft Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) Versagen vor. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) mehr

Bundesregierung-verabschiedet-Gesetzentwurf-zu-neuem-Leistungsschutzrecht

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine Initiative für den besseren Schutz von Presseerzeugnissen im Internet beschlossen. Betroffen sein sollen von dem geplanten neuen Leistungsschutzrecht neben gewerblichen Betreibern von Suchmaschinen auch News-Aggregatoren. Wörtlich ist in diesem Zusammenhang im Regierungsentwurf die Rede von Anbietern, „die Inhalte entsprechend aufbereiten“ wie Online-Suchdienste. mehr

Nord-Ostsee-Kanal Dick und dünn durch eine Kammer

06.07.2012 Johannes Erdmann, Fotos: J. Erdmann – Wegen Ausfall der alten Schleusenkammer in Kiel müssen Sportboote in den nächsten sechs Wochen zusammen mit der Berufsschifffahrt schleusenWenn in den kommenden Wochen die Yachten aus Elbe und Nordsee durch den Nord-Ostsee-Kanal zum Sommertörn an die Ostsee verholen, wird es zu längeren Wartezeiten an der Kieler Schleuse kommen. Grund dafür ist der Ausfall der alten Schleusenkammer, die bislang fast ausschließlich der Sportschifffahrt zur Verfügung stand. Schon seit einigen Wochen gab es Probleme beim Öffnen des seeseitigen Schleusentores. Der ursächliche Lagerschaden soll nun schnellstmöglich behoben werden – bereits am Montag wird ein Schwimmkran die Schleusentore aus den Angeln heben. mehr