Bundesregierung-verabschiedet-Gesetzentwurf-zu-neuem-Leistungsschutzrecht

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Bundesregierung-verabschiedet-Gesetzentwurf-zu-neuem-Leistungsschutzrecht-1677870.html

Bundesregierung verabschiedet Gesetzentwurf zu neuem Leistungsschutzrecht

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch eine Initiative für den besseren Schutz von Presseerzeugnissen im Internet beschlossen. Betroffen sein sollen von dem geplanten neuen Leistungsschutzrecht neben gewerblichen Betreibern von Suchmaschinen auch News-Aggregatoren. Wörtlich ist in diesem Zusammenhang im Regierungsentwurf die Rede von Anbietern, "die Inhalte entsprechend aufbereiten" wie Online-Suchdienste. Anmerk.Btr. HP.: es wird schwieriger für eherenamtliche Blogger wie mich, die sich für Deutschland Hamburg Schifffahrt und den Ausbau des NOK einsetzten, weil Sie die Fehlleistungen der Regierung schon vor 2 Jahren erkannt haben, mit dem fehlenden Ausbau Renovierung die wichtigste künstlichen Wasserstrasse Deutschlands und Europas dem NOK mit über 100 Mio Tonnen Ladung pro Jahr. Ich setzte nur noch Sachen rein die mir genehmigt wurden und mit Rücksprache freigegeben wurden, ansonsten nur noch Starttexte und link. Ich danke meinen Facebook Freunden für einige Bilder, die ich nutzen darf.

Ein Gedanke zu “Bundesregierung-verabschiedet-Gesetzentwurf-zu-neuem-Leistungsschutzrecht

  1. Grundsätzlich ist die Idee ja gerechtfertigt aber man muss sich zurecht fragen ob die Verlage und Co sich damit auch retten können können werden. So viel bekommen sie ja nicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.