117. Kanalgeburtstag Brunsbüttel mit viel Musik und abwechslungsreichem Rahmenprogramm

http://www.schleusenmeile.de/ https://www.facebook.com/schiffsbegruessungsanlag Die Feuerwehr mit einer Demonstration der Ölschadensbekämpfung mit Skimmer. Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld.“ Gunter Gabriel hatte am Freitagabend sein Publikum fest im Griff.
„Ein rundum gelungenes Fest“
117. Kanalgeburtstag mit viel Musik und abwechslungsreichem Rahmenprogramm / Rikscha-Fahrten und Hubschrauberrundflüge begehrt
Brunsbüttel
Mit einer bunten Veranstaltungswoche feierte Brunsbüttel den 117. Kanalgeburtstag. Mit zum Festablauf gehörten ein Gottesdienst in der Seemannsmission zum Tag der Seeleute und die Gastspiele des Theaterschiffs aus Hamburg am Südkai. Dort hatten an diesem Wochenende auch die „Greundiek“ und die „Schaarhörn“ festgemacht und luden zum Open Ship ein. Verbunden mit einem Cocktail in der Strandbar direkt am Kanal nutzten viele Besucher die Fährfahrt mit Blick auf die Festmeile. Am Freitag eröffnete Bürgervorsteherin Rita Audiger mit Dorit Vering, der Nichte eines der Kanalbauer, und den „Blauen Jungs“ aus Friedrichskoog die Feierlichkeiten auf dem Gustav-Meyer-Platz. Mit Rock und Blues unterhielt die Kellinghusener Band „Midniters“ die Festbesucher. Frontmann Olaf Nottrott animierte die Zuhörer zum Tanzen und swingte durch die Reihen. Dann nahm Altmeister Gunter Gabriel alle mit „unter seine Decke“. „Hey Boss, ich brauch’ mehr Geld“, „Ich fahr nen 30-Tonner Diesel“ und die „Intercitylinie Nr 4“ versetzten ganz Brunsbüttel ins Countryrock-Fieber. Derbe Sprüche, raue Texte und auch nach über 40 Jahren Showgeschäft sein Publikum immer noch fest im Griff zog Gabriel seine Show ab, gab auf der Bühne Autogramme und badete nach dem Auftritt in der Fanmenge. Vor, während und nach den einzelnen Acts moderierte „Crazy Ardo“ das Programm, das am Sonnabend mit einem Fischmarkt rund um die Promenade begann. Auf dem Parkplatz in der Schleusenstraße und am Anleger der „Nordstern“ präsentierte sich die Freiwillige Feuerwehr Brunsbüttel mit einer Ausstellung und einer Übung zur Ölschadensbekämpfung zu Wasser. Dabei simulierte Popcorn das ausgelaufene Öl, das erst mit einer Ölsperre eingegrenzt wurde, um dann von einem Skimmer „aufgesaugt“ zu werden. Außerdem zeigten die Modellbauer in einem Bassin ihre Schiffe. Gaukler „Janomani“ spazierte mit langen Beinen über die Schleusenmeile und heuerte Kinder für seine Piratenfahrt an. Mit Hemden, Tüchern und Säbeln ausgestattet enterte die Gruppe die „Nordstern“, um auf Schatzsuche zu gehen. Verschiedene Shanty-Chöre sorgten ebenfalls für maritimes Flair und Askar Ural zeigte auf der Bühne mit seiner Fitness-Gruppe, dass Sport durchaus Spaß machen kann – und dabei war Mitmachen durchaus angesagt. Am Abend sorgten die Musiker von „Wreckless“, „The Rumours“ und „EMMA6“ mit Pop, Punk, Indierock und Deutschrock für Stimmung am Kanal. Ein Rikscha-Shuttle fuhr interessierte Gäste durch die Stadt oder zur Festwiese, wo Hubschrauberrundflüge angeboten wurden. „Ein rundum gelungenes Fest“, war das Fazit von Stadtmanager Torsten Lange. „Die Stände des Fischmarktes boten ebenso bunte Vielfalt wie die Vorführungen auf der Bühne und auch das Wetter spielte mit.“
Sabine Kolz Norddeutsche Rundschau
http://www.brunsbuettel.de/index.phtml?mNavID=1770.11&La=1
Was für ein Theater“ DAS SCHIFF nimmt Kurs auf Brunsbüttel!
Highslide JS
Highslide JS
Highslide JS
 
Highslide JS
Highslide JS
Highslide JS


Hamburgs Theaterschiff DAS SCHIFF legt vom 26. bis 27. Juni 2012 zur Kanalgeburtstagswoche in Brunsbüttel an! Weitere Info's... Audioguide Ab sofort können Sie per Audioguide einen Rundgang durch das alte Brunsbüttel erleben. Das Gerät für die Tour rund um das historische Marktgeviert können Sie sich im Heimatmuseum ausleihen, Kosten 5,-€ für bis zu 2 Personen. Weitere Informationen... Schleswig-Holstein Musikfestival am 13.Juli im Elbeforum Die klassisch ausgebildeten Musiker Filip Jaslar (Violine), Michal Sikorski (Violine), Pawel Kowaluk (Viola) und Bolek Blaszczyk (Cello) der MozART Group sind mehrfach ausgezeichnet und stellen auf der Bühne unter Beweis, dass sich „ernste“ Musik auf humorvolle Weise spielen lässt. So wird zum Beispiel aus "Mozart's kleiner Nachtmusik" schnell mal eine Polka. Das Konzert findet statt am Mittwoch, den 13. Juli 2012 um 20:00 Uhr. Pressebericht Plakat Fischmarkt zum Kanalgeburtstag Für den Fischmarkt am 30.06 und 01.07.2012 anlässlich des 117. NOK Geburtstages werden noch Händler gesucht. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: H & R Wieben-Märkte Telefon MOBIL : 0170 81 58 59 7 oder Fax 04863 49 30 18 oder per E-Mail : wieben-maerkte@gmx.de http://www.fischmarkt-brunsbüttel.de
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuelle News von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne