Der eisfreie Kieler Hafen wird für Schiffe immer wichtiger. Nach einem NATO-Verband sucht jetzt auch die britische Marine Schutz an der Scheermole.

Bulwark durch den NOK nach Kiel Schiffe suchen Schutz im Kieler Hafen Kiel - Der eisfreie Kieler Hafen wird für Schiffe immer wichtiger. Nach einem NATO-Verband sucht jetzt auch die britische Marine Schutz an der Scheermole. Der Hamburger Hafen hat das Nachsehen. Frank Behling | kn | 09.02.2012 12:51 Uhr aktualisiert: 13:04 Uhr undefined Bild vergrößern Die britische Marine wollte aber auf jeden Fall an dem langfristig geplanten Deutschlandbesuch festhalten. Deshalb entschied sich der Kommandant in Absprache mit der Marine für Kiel als Ersatz für Hamburg. Im Marinestützpunkt wurde sofort ein eisfreier Liegeplatz an der Scheermole bereitgestellt. Dort kann das Schiff auch von den Booten der Wasserschutzpolizei entsprechend gesichert werden. Die Ankunft in Kiel ist für 20 Uhr geplant. Die 2005 in Dienst gestellt „Bulwark“ gehört zu den größten Schiffen der Royal Navy. Das Schiff ist mit Hubschraubern und Landungsbooten ausgerüstet und kann rund 400 Marineinfanteristen befördern. In Kiel ist außerdem der Minenabwehrverband der NATO zum zweiten Mal eingetroffen. Die vier Minenjäger und das Führungsschiff „Valkyrien“ wollten morgen eigentlich nachLübeck zu einem Besuch fahren. Die Vereisung des Lübecker Hafens vereitelte dieses Vorhaben jedoch. Der Kommandeur wählte als Ausweichhafen das weiterhin eisfreie Kiel. 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Der Kanal von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne