Das Geld soll in den Bau der fünften Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel fließen.

Fünfte Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal kommt

Geld soll in Bau der fünften NOK

Geld soll in Bau der fünften NOK-Schleuse fließen

Bund stellt 300 Millionen Euro für Wasserstraßen bereit

Das Geld soll in eine fünfe Schleuse für den NOK fließen.

Das Bundesverkehrsministerium hat grünes Licht für zusätzliche Bauprojekte im Umfang von einer Milliarde Euro bekommen. 300 Millionen Euro davon sind für Wasserstraßen vorgesehen. Das Geld soll in den Bau der fünften Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel fließen. Wie das Ministerium am Donnerstag nach einem entsprechenden Beschluss des Bundestags-Haushaltsausschusses mitteilte, stehen für den Ausbau von Verkehrswegen insgesamt 451 Millionen Euro noch für dieses Jahr bereit. Die restlichen 549 Millionen Euro sollen von 2013 an eingesetzt werden.

Fünfte Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal kommt
Ramsauer hält mehr Investitionsmittel für notwendig. Foto: Peter Steffen/Archiv
Berlin – 

Das Bundesverkehrsministerium hat grünes Licht für zusätzliche
Bauprojekte im Umfang von einer Milliarde Euro bekommen.
300 Millionen Euro davon sind für Wasserstraßen vorgesehen. Das Geld soll in
den Bau der fünften Schleuse am Nord-Ostsee-Kanal in Brunsbüttel fließen.
Wie das Ministerium am Donnerstag nach einem entsprechenden Beschluss des
Bundestags-Haushaltsausschusses mitteilte, stehen für den Ausbau von
Verkehrswegen insgesamt 451 Millionen Euro noch für dieses Jahr bereit.

Die restlichen 549 Millionen Euro sollen von 2013 an eingesetzt werden.
Für die Fernstraßen gibt es insgesamt 600 Millionen Euro, für Radwege an
Bundesstraßen 13 Millionen. 100 Millionen Euro sollen für die Bahn, vor allem
für die Modernisierung von Bahnhöfen verwendet werden. Minister Peter
Ramsauer (CSU) sagte, die Extra-Milliarde schaffe angesichts des gewaltigen
Finanzierungsbedarfs im Verkehrssystem „eine Atempause, zum Durchatmen
reicht es aber noch nicht.“ Er wolle sich weiter für höhere Investitionsmittel
einsetzen. Die schwarz-gelbe Koalition in Berlin hatte den Verkehrsetat
aufgestockt, um Impulse für mehr Wachstum zu setzen.
Luebecker Nachrichten


Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau, Der Kanal, Aktuelle News von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Nürnberg Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) bis 1992 Steuermann 1.Offizier und Kapitän 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne 2012 Fähren NOK bis 2017 jetzt Öffentlichkeitsarbeit und VdsM