Zwei Fondsschiffe von HCI sind pleite

Zwei Fondsschiffe von HCI sind pleite Alle Nachrichten Zwei Fondsschiffe von HCI sind pleite 08.02.2012 - 11:21 | Quelle: manager-magazin.de Exklusiv-Artikel Von Christoph Rottwilm Die Schifffahrtskrise trifft Anleger mit voller Wucht: Für zwei Schiffe eines 200-Millionen-Euro-Fonds von HCI Capital wurde jetzt Insolvenz angemeldet. Die Beteiligungsgesellschaft stand schon zuvor unter keinem guten Stern. Die Popularität von Schiffsfonds dürfte das erneut schmälern. Hamburg - Schon in der Vergangenheit machte der Fonds "Shipping Select 28" des börsennotierten Emissionshauses HCI Capital (DE000A0D9Y97) aus Hamburg seinen Anlegern keine Freude, jetzt kommt es erneut Dicke: Für zwei Schiffe aus dem Fonds wurde vor wenigen Tagen der Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Das geht aus einem Schreiben an die Anleger hervor, das manager magazin Online vorliegt. Bei den Pleiteschiffen handelt es sich um die Produkten-/Chemikalientanker "Hellespont Crusader" und "Hellespont Commander". Sie sind Teil des aus insgesamt sechs Schiffen bestehenden Dachfonds mit einem Volumen von insgesamt rund 200 Millionen Euro. Betroffen sind Schätzungen zufolge mehr als 1000 Investoren. Grund für die Pleite ist laut Anlegerschreiben die Weigerung der finanzierenden Banken, ein Fortführungskonzept zu unterstützen. Im Klartext heißt das: Die Kreditgeber sind offenbar nicht länger bereit auf ausstehende Zahlungen für die schiefliegenden Schiffe zu warten und drehen dem Fonds den Geldhahn zu. Die Meldung dürfte kaum geeignet sein, die Popularität von Schiffsbeteiligungen wieder zu steigern. Wie sehr die ehemals so beliebten Fonds von Anlegern zurzeit gemieden werden, zeigen Marktdaten, die am Dienstag vom Branchenverband VGF veröffentlicht wurden. Anleger meiden Schiffsfonds
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Entwicklung Containerschifffahrt von 2006 - 2017, Aktuelle News von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne