Landtag stimmt für die Elbvertiefung Kiel

LandtagElbvertiefung   Landtag stimmt für die Elbvertiefung Kiel Nach einer kontroversen Debatte hat der schleswig-holsteinische Landtag mit den Stimmen der CDU/FDP-Regierungskoalition sich für die geplante Elbvertiefung ausgesprochen. Wirtschaftsminister Jost de Jager (CDU) sagte gestern im Kieler Landeshaus: „Der Hamburger Hafen ist auch unser Hafen“. Er sei für Schleswig-Holstein der bedeutendste Arbeitgeber. Im März werde die Landesregierung über die notwendigen Planfeststellungsbeschlüsse entscheiden – und die Zustimmung sei absehbar. Brüssel hat bereits grünes Licht für die Vertiefung der Fahrrinne gegeben, die Kosten werden auf rund 400 Millionen Euro geschätzt. Hamburgs Nachbarländer Schleswig-Holstein und Niedersachsen müssen Planfeststellungsbeschlüsse fällen, damit die Bauarbeiten beginnen können. Ein Antrag der Grünen gegen die Vertiefung der Fahrrinne wurde vom Landtag abgelehnt, ebenso ein Antrag der SPD, der die Elbvertiefung direkt verknüpfen wollte mit einem parallelen Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals. SSW und Die Linke lehnten einen Ausbau der Elbe ab.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Elbvertiefung von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne