EU-Mittel für Projekt „Amber Coast Logistics“ Hafen Hamburg: Ostseeraum wichtige Handelszone

eu_1   EU-Mittel für Projekt „Amber Coast Logistics“ Hafen Hamburg: Ostseeraum wichtige Handelszone Freitag, 28. Oktober 2011 Teilnehmer der ACL-Eröffnungskonferenz in Hamburg aus verschiedenen Ostseeländern. Foto: Arndt/HHM Die Ostseeregion ist für Deutschland und den Hamburger Hafen weiter von großer Bedeutung. Allein 2010 wurden rund 1,6 Millionen TEU mit Ziel- und Quelle Ostseeraum auf dem Seeweg ( NOK)über den Hamburger Hafen abgewickelt. Jetzt gehe es darum, das Erarbeitete abzusichern und weiter auszubauen. Einen Beitrag dazu soll das mit EU-Mitteln geförderte transnationale Projekt „Amber Coast Logistics“ (ACL) bis zum Frühjahr 2013 leisten. Rund 80 Teilnehmer aus verschiedenen Ostseeanrainerländern hatten sich kürzlich in der Hansestadt zur Eröffnungskonferenz eingefunden, um einen kompakten Überblick über die vor allen Mitwirkenden liegenden Aufgaben zu bekommen. Stefan Herms, Leiter der Abteilung Internationale Beziehungen in der Hamburger Senatskanzlei, wies darauf hin, dass Hamburg ein ausgeprägtes Interesse daran hat, dass die Beziehungen mit den Ländern des Ostseeraums auf einem sehr hohen Niveau weiterentwickelt werden. Mehr: Im "THB Täglicher Hafenbericht"
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Elbvertiefung von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne