EU-Operation “Atalanta” Fregatte “Lübeck” nimmt Kurs auf Horn von Afrika

die_fregatte_l__beck_schlie__t_sich_dem_atalanta_verband_an     EU-Operation "Atalanta" Fregatte "Lübeck" nimmt Kurs auf Horn von Afrika Samstag, 19. November 2011 Die Fregatte „Lübeck“ schließt sich dem „Atalanta“-Verband an. Foto: PIZ Marine Für den Einsatz gegen Piraten hat die Fregatte "Lübeck" Kurs auf das Seegebiet am Horn von Afrika genommen. Das Schiff verließ am Freitag den Marinestützpunkt Wilhelmshaven. Es soll in 14 Tagen die Fregatte "Bayern" ablösen. Mit der EU-Operation "Atalanta" sollen Schiffe des Welternährungsprogramms nach Somalia geleitet und zivile Schiffe geschützt sowie Geiselnahmen verhindert werden. Am Morgen war auch die Fregatte "Sachsen" von einer Ausbildungsfahrt zurückgekehrt. Das 143 Meter lange Schiff hatte sich nach Marineangaben bei einer Übung erfolgreich gegen Raketenbeschuss verteidigt. 
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Piraten von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne