Besondere Bedeutung hat hierbei der Ausbau des Nord- Ostsee-Kanals

110729_pm_verkehrsinfrastrukturinvestionen Pressemitteilung Eckhardt Rehberg Mitglied des Deutschen Bundestages Mitglied des Haushaltsausschusses Vorsitzender der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern Platz der Republik 1 · 11011 Berlin  (030) 227 - 75613  (030) 227 - 76570 eckhardt.rehberg@bundestag.de www.eckhardt-rehberg.de Deshalb ist so wichtig, die erforderlichen Investitionen vornehmen zu können, damit die maritime Wirtschaft ihre Zukunftspotentiale nutzen kann. Besondere Bedeutung hat hierbei der Ausbau des Nord- Ostsee-Kanals, der im transeuropäischen Verkehrswegesystem maßgeblich zur Entlastung der zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen stoßenden Landverkehrsträger beiträgt und aus diesem Grund auch im Rahmen der europäischen Initiative zur Förderung von "Autobahnen auf See -Motorways of the Sea" als ein wesentlicher Bestandteil des Hochgeschwindigkeitsseeweges Ostsee betrachtet wird. Ein Drittel der im Hamburger Hafen umgeschlagenen Ladung ist zum Weitertransport in den Ostseeraum bestimmt, vom Hamburger Hafen sowie vom Nord-Ostsee-Kanal sind direkt und indirekt mehrere Zehntausend Arbeitsplätze abhängig. Der Kanal erschließt mehrere Häfen in seinem Verlauf, insbesondere die Kanalhäfen in Kiel, Rendsburg und Brunsbüttel. Er ermöglicht, dass auch größere Schiffe auf den um rund 250 Seemeilen längeren Seeweg um Skagen verzichten können. Dadurch wird auch ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung von Treibhausgasen und Schadstoffen geleistet.“  
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Maritimer Supergau von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne