Mathias Stein Sigrid Müller sagte, die Beschäftigten empfinden Angst und seien zornig über die Politik und das Ministerium

veranstaltung_verdi_berlin_hpr_1 • Veranstaltung ist lange beendet. Hitze in Berlin. Die Anhörung war sehr formal. Unser parlamentarischer Staatssekretär , Ferlemann sagte zum Schluss: " Keine Stadt soll am Wasser ertrinken", die Sicherheit hat absoluten Vorrang. Mathias Stein SPD Abgeordenter Herzog forderte für die WSV, einen Sommer der Vernunft.Mathias Stein Der Vorsitzende des BUND fordert, Wiedergutmachung für ökologische Schäden an den Wasserstraßen und bot eine Zusammenarbeit mit den Beschäftigten an. Mathias Stein Der Vertreter der IHK setzt sich für eine bessere Finanzierung der Wasserstraßen an. Die 80 Millionn Gebühreneinnahmen der WSV dürften nicht im llgemeinen Haushalt "versickern". a Mathias Stein Der Abgeordnete Staffelt (FDP) betonte bei seiner "Frage", dass die Verunsicherung der Beschäftigten in der WSV nicht von der FDP käme. Außer zwei Fragen zum nationalen Hafenkonzept des Abgeordneten Kammer (CDU) fiel die lange Bank der CDU/CSU-Fraktion durch keine bedeutende Aktivitäten auf. Mathias Stein Der Abgeordnete Behrens (LINKE) fragt die Kollegin Müller von verdi nach Beispielen, wo Vergaben teurer seien als Regiebetrieb. Er bekam auch Bespiele aus dem Süden der Republik genannt. Mathias Stein Der verkehrspolitische Sprecher der SPD, Uwe Beckmeyer, betonte, dass in letzter Zeit viel Murks über die Reform der WSV zu lesen sei. Verantwortlich sei eine falsche Politik. Und fragt die Vertreter(in) von Verdi und dem Beamtenbund nach den Empfindungen der Beschäftigten. Mathias Stein Die Kollegin Müller (verdi) und der Kollege Müller (FWSV dbb) - nicht verwandt, verheiratet oder ähnliches - antworteten. Mathias Stein Sigrid Müller sagte, die Beschäftigten empfinden Angst und seien zornig über die Politik und das Ministerium. Viele Beschäftigte arbeiten am Limit. Mathias Stein Der Kollegen Thorsten Müller (Fachverband WSV im DBB) wies daraufhin , dass seit Jahren erheblich Stellen abgebaut wurden. Viele Beschäftige haben Zweifel an der Politik. ------------------------------------------ soweit einige Highlights ......... später vielleicht mehr 😉 ... Matthias Früchtnicht Klingt nicht wirklich nach Erfolg ,aber ich vermute nach dem Abtasten wird die Schlacht beginnen ...M Wikipedia: also m The symbol for the Roman numeral 1,000.
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Privatisierung WSV von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne