Windkraft: Anlagenteile im Hafen verladen

windkraft Windkraft: Anlagenteile im Hafen verladen Brunsbüttel Erneut macht der Elbehafen als Umschlagplatz für Komponenten von Windkraftanlagen auf sich aufmerksam. Für Enercon wurden Naben, Maschinenhäuser, Generatoren und 35 Turmsegmente der Anlagentypen E-70 und E-82 verladen. Ein Turmsegment ist bis zu 27,89 Meter lang und teilweise mehr als 64 Tonnen schwer. Die Komponenten der E-70 sind mit dem Seeschiff aus Malmö angekommen, während die Komponenten der E-82 mit sieben Binnenschiffen aus Magdeburg nach Brunsbüttel verschifft werden. Im Elbehafen werden die Teile auf Lkw verladen und zu den jeweiligen Baustellen in Schleswig-Holstein transportiert. sh:z
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Offshore Windkraftanlagenbau auf See von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne