Infos Tarifvertrag WSV

11-03-04_info_i_hin_zum_tv_wsv Die Neugestaltung beim Wasser- und Schifffahrtsamt geht weiter – der Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung lehnt einen Tarifvertrag ab! Zum Zuge der Neugestaltung beim Wasser- und Schifffahrtsamt (WSA) bzw. beim gesamten Umbau in der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung (WSV) beabsichtigt der Bundesverkehrsminister unter anderem den Beschäftigten eine Abfindungsregelung anzubieten. Die rechtliche Grundlage ist völlig unklar. Bisher hat kein Beschäftigter darauf einen Rechtsanspruch. Auch die Höhe einer solchen Abfindung ist nirgendwo geregelt. Was ist, nach der Abfindung
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Privatisierung WSV von g.goettling. Permanenter Link des Eintrags.

Über g.goettling

1953 das Licht der Welt in Stuttgart erblickt bis 1962 Stuttgart ab 1963 bis 1970 Bayerrn ( genauer Mittelfranken Lauf/Peg.) Schule ab 1970 Norden Lehrjahre sind keine Herrenjahre Matrose HAPAG 1976 AK 19 86 AM FHSR ( heute STW 95 unbeschränkt) 1992 -1997 Staukoordinator Abteilungleiter Reedereien Rheintainer Transglobe 1997 - Schleusenmeister, den es immer noch seefahrtsmässig in den Finger juckt, wenn er seine Kollegen fahren sieht, inzwischen auch wieder selbst fährt übergangsweise Fähre und ehrenamtlich Dampfschlepper Hamburger Hafen Museumshafen Övelgönne